Liebe Tierschutzfreunde,

der Tierschutzverein Oberndorf a. N. und Umgebung e. V. wurde nach dem Krieg gegründet und existiert schon seit über 70 Jahren. Die Tierschutzarbeit erfolgt ausschließlich ehrenamtlich. Derzeit haben wir 158 Mitglieder, von denen aber leider nur ca. 12 Tierschützer aktiv arbeiten. Unser Einzugsgebiet umfasst die Städte und Gemeinden Oberndorf, Dornhan, Flourn-Winzeln und Epfendorf und ihre Teilgemeinden.

Die Tierschutzarbeit erstreckt sich auf alle Tierarten wobei wir von „Spezialisten“ unterstützt werden und eng mit anderen Tierschutzvereinen zusammenarbeiten. Wir pflegen einen engen Kontakt zu Behörden und dem Veterinäramt im Landkreis Rottweil und werden von ihnen auch aktiv unterstützt. Wir haben eine Katzenauffangstation, die wir mit einer neuen Mannschaft ab Frühling 2020 wieder eröffnen möchten. Weiterhin haben wir zwei große Hundezwinger, in denen wir entlaufene Hunde unterbringen können, bis sich das Herrchen oder Frauchen meldet.​

Wir arbeiten eng mit der NaBu Baden-Württemberg zusammen, vor allem, wenn hilfsbedürftige Greifvögel aufgefunden werden.

Letzter Höhepunkt war die Übernahme von 45 Katzen vom Veterinäramt Rottweil im Jahr 2018 wegen eines Animal-Hording-Falls in Rottweil (insgesamt waren es ca. 200 Tiere). Diese wurden auf alle 5 Tierschutzvereine im Landkreis Rottweil verteilt. Unsere aktiven Mitglieder haben davon alleine ca. 12 Katzenbays großgezogen. Es konnten alle Tiere ordentlich vermittelt werden. In dieser Zeit hatte das Team der Katzenauffangstation alle Hände zu tun.

Wenn auch Sie in unserem Tierschutzverein mithelfen wollen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Trotz verbessertem Tierschutzverhaltens der Menschen wünschen wir uns mir mehr aktive Unterstützung in unserem Tierschutzverein im Interesse des Tierschutzes und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Ihr Klaus-Jürgen Marek
1. Vorstand